Corona-Regeln in Bonn ab 20. August 2021:
Am 20. August 2021 ist eine neue Coronaschutzverordnung NRW in Kraft getreten. Besonders wichtig für den Tennissport ist, dass bei der Nutzung der Halle für Erwachsene die 2G-Regel und bei Kindern bis 16 Jahren die 3G-Regel konsequent angewendet wird (hier anklicken).
Ab dem 20. August 2021 gibt es nur noch 1 Inzidenzwert, der das Greifen von strengeren Maßnahmen auslöst – den Inzidenzwert 35. Da der Wert von 35 derzeit landesweit erreicht ist, greifen die Regeln ab Freitag, 20. August, einheitlich in ganz Nordrhein- Westfalen.
Mit Mail vom 18.08. hat die Stadt Bonn mitgeteilt, dass für den Sport ab Freitag folgende Regeln gelten:
  • Sportangebote/ Veranstaltungen im Außenbereich ab 2.500 Sportler*innen oder Zuschauer*innen und
  • Sportangebote/ Veranstaltungen im Innenbereich
dürfen nur noch von immunisierten oder negativ getesteten Personen in Anspruch genommen werden. Die Nachweise sind von den Veranstaltern/ Vereinen zu kontrollieren.
Schulpflichtige Kinder und Jugendliche mit Schülerausweis gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Personen. Kinder bis zum Schuleintritt sind ohne Vornahme eines Coronatests getesteten Personen gleichgestellt.
Für den Tennissport in unserem Verein gilt danach:
  • auf der Außenanlage gelten keine Einschränkungen, allerdings sind weiterhin die bekannten Abstands- und Hygieneregeln zu beachten;
  • die Regeln für die Hallennutzung im Winterhalbjahr 2021-22 sind dem Vorstandsschreiben vom 9. August 2021 zu entnehmen. (hier anklicken).

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.